Bilder:   Ostseebad Damp  -  Ostsee Dierhagen  -  Dänemark  -  Ungarn

Unsere Reisen im Jahr 2008

Der erste Anlaufpunkt in diesem Jahr war das Ostseebad Damp in Schleswig-Holstein. Der Campingplatz lag unmittelbar hinter der Düne, ca. 1 km von Damp entfernt. Der Ort selbst hat eine sehr schöne Marina, an der auch Unser Standplatz in Damp die Küstenfischer anlegen und hier täglich frischen Fisch verkaufen.

Um die Marina herum sind mehrere Kurkliniken, sowie eine Promenade mit mehreren kleinen Geschäften, die zum shopping einladen. Von hier aus ist es auch nicht weit bis zum kleinen, aber feinen ehemaligen Fischerdorf Kappeln, direkt an der Schlei gelegen.

Es lohnt sich auf alle Fälle den historischen Stadtkern zu besichtigen. Schloß Gottdorf und die ehemalige Wickingersiedlung Haitabu liegt ebenfalls im Umland und lädt zur Besichtigung ein.


Der Juni führte uns nach Dierhagen-Neuhaus ins Fischland, also dort wo der Darß beginnt. Unser Standplatz in Dierhagen Hier liegt direkt hinter den Dünen ein kleiner, aber gut geführter Campingplatz mit einem neu errichteten Sanitärgebäude. Die ebenen Stellplätze sind besonders gut für Wohnmobile und Caravans geeignet und es sind auch genug Stromanschlüsse vorhanden.

Unmittelbar vor dem Platz sorgen auch zwei Verkaufseinrichtungen für das leibliche Wohl. Das große Plus ist aber die Strandnähe, das macht diesen Platz besonders attraktiv.


Im Juli zog es uns zum wiederholten male nach Dänemark. Im Norden Jütlands liegt Blokhus in der sogenannten Jammerbucht an der Nordsee. In diesem Jahr hatten wir den Eindruck, das sich ganz Dänemark hier versammelt hat. Der Strand im Juli hoffnungslos überfüllt. Beeindruckend ist, dass man hier mit dem PKW oder Wohnmobil direkt bis zum Strand fahren kann. Von hier aus ist es auch nicht mehr weit bis nach Hirtshals. Hier fahren täglich mehrere Fähren in Richtung Kristiansand ( Norwegen ), die allerdings nicht ganz billig sind. Eine einfache Fahrt mit dem Wohnmobil kostet ca. 350 Euro !!!! für die 4-stündige Überfahrt mit der Color-Line. Man sollte besser auf die Kystlink Fähre umsteigen, sie ist weitaus preiswerter.

Der Campingplatz in Blokhus liegt ca. 1 km vom Strand entfernt und ist privat geführt. Besonders hervorzuheben ist hier der kostenlose Zugang zum Internet über drei verschiedene Hotspots.


Wie in jedem Jahr waren wir wieder im Herbst zur Weinlese in Ungarn, in dem kleinen Ort Zalamerenye in unmittelbarer Nähe des Thermalbades in Zalakaros. Sehr ertragreich das Jahr 2008 Unsere ungarischen Freunde besitzen hier u.a. einen Weinberg auf dem die Rebsorten Othello und Zweigelt angebaut werden, aus denen ein hervorragender Rotwein geerntet, gepresst und gekeltert wird.

So eine Rotweinkur kann man nur empfehlen. Aber bevor es soweit ist kommt man ganz schön ins schwitzen, aber unsere Gastgeberin Edit Cser entschädigt uns mit einem sehr schmackhaften Essen. Ein besonderer Dank sei hier noch mal angeführt. Wir freuen uns schon auf die Weinlese im Jahr 2009